SEA | Search Engine Advertising

Warum SEA in keinem Marketing-Mix fehlen sollte

Suchmaschinen-Marketing (kurz: SEA) stellt das sinnvolle Gegenstück zur Suchmaschinen-Optimierung dar. Statt natürliche, organische Suchtreffer zu optimieren, werden ausschließlich bezahlte Suchanzeigen in den sichtbaren Bereichen der Suchergebnisseiten (SERPs) lanciert - sprich im oberen und unteren Teil der ersten und zweiten Ergebnisseite von Google Search, T-Online und weiteren Suchpartnern, die mit Google zusammenarbeiten. Dies hat einen einzigartigen Vorteil: Jeder Werbetreibende kann sich auf einzelne Suchanfragen genau vorbereiten, um mit Wort & Mehrwert die Conversion, Abschlußquote und Verweildauer in kurzen Zyklen zu testen und zu verbessern.

Wir unterstützen Unternehmen mittels bezahlter Text- und Bildtextanzeigen in der Google Suche und im Google Display (Partner-)Netzwerk (GDN) sofort und effizient gefunden zu werden, um Conversionen und Markenbekanntheit zu steigern. Dabei geht es um sehr präzise Zielgruppenansprache, die mit exakten Keyword-Eingaben ausgesteuert und pro Klick bezahlt werden. Google Ads beruhen auf einem eigenen Rating-System, welches Anzeigen, deren Relevanz und Nutzerverhalten mißt und jeder Keyword-/Anzeigenkombination einen Quality Score zuordnet. Dies führt dazu, dass Anzeigenkampagnen stetig überwacht und angepasst werden müssen, um effektiv und kostendeckend zu sein.

Das Quasi-Monopol

Google Ads sorgen mit über 95% Marktanteil in Deutschland für die meiste Besucherfrequenz im Suchmaschinenmarketing und verfügen über eine sehr genaue geographische, sozio-ökonomische und interessensbasierte Aussteuerung. Die benötigten Daten erhebt Google täglich über seine Nutzerschaft und fasst diese Informationen in Gruppen zusammen. Google Ads nutzt hierfür das Google eigene Ökosystem mit den Diensten YouTube, Google My Business, Google Analytics, Android, Gmail, Google Maps und weitere Quellen.

Leider hat diese Vormachtstellung auch zur Folge, dass Werbeplatz in der Google Suche sehr gefragt ist und Google bei der Preisgestaltung kaum Konkurrenz fürchten muß. Die Preisentwicklung sowie etwaige Exit-Strategien für bestimmte Keywords sind daher wichtige strategische Entscheidungen im SEA-Marketing, insbesondere für Branchen, die kaum Alternativen zu Google haben.

Strategie, Planung & Kontrolle

Über eine sehr engmaschige Leistungs- und Erfolgskontrolle lassen sich auch teure Keywords mit günstigeren kostendeckend mixen. Letztlich zählt immer die Gesamtkostenrentabilität. Grundsätzlich empfehlen wir immer SEA und SEO parallel zu betreiben, um eine maximale Reichweite sicherzustellen.

Folgen Sie diesem Link , um mehr zu Preisen & Budgets unserer SEA-Leistungen zu erfahren.